Nyanza

In Nyanza haben bis in die sechziger Jahre die Könige von Rwanda residiert.
In diesem Rundhaus wohnte der König allein, bevor er in einen Neubau umziehen musste.
In diesem Rundhaus wohnte der König allein, bevor er in einen Neubau umziehen musste.
ufwendige, dekorative Deckenkonstruktion aus natürlichen, nachwachsenden Materialien
Aufwendige, dekorative Deckenkonstruktion aus natürlichen, nachwachsenden Materialien
In diesen Körben versorgte der König seine sieben Sachen und die Vorräte, welche ihm vom Volk gebracht wurden.
In diesen Körben versorgte der König seine sieben Sachen und die Gaben, welche ihm vom Volk gebracht wurden. Im Vordergrund ist das königliche Bett.
In den Kalabassen lagerte der König das Bananenbier (Uwawa) und den leckeren Honigwein. In den flaschenartigen Gefässen brachten ihm seine Frauen (die Königinnen) die Milch.
In den Kalabassen lagerte der König das Bananenbier (Urwagwa) und den leckeren Honigwein. In den flaschenartigen Gefässen brachten ihm seine Frauen (die Königinnen) die Milch.
In den Dreissigerjahren haben die Belgier dem König einen modernen Palast gebaut. Innen durfte leider nicht fotografiert werden, aber ich kann bestätigen, dass es einige Leckerbissen an Einrichtungsgegenständen hat.
In den Dreissigerjahren haben die Belgier dem König einen modernen Palast gebaut.
Im Internet habe ich dieses Foto des Intérieur des Palastes gefunden. Prächtige Möblierungen und Dekorationen aus den dreissiger Jahren. Bei unserem Besuch war das Fotografieren im Innern nicht erlaubt.
Auch aus dem Internet: Palast vom Park her gesehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *