Demokratische Republik Kongo – Bukavu

Für die Arbeit war ich zwischen September und dezember 2009 mehrmals in Bukavu, der Hauptstadt der Provinz Süd – Kivu. Hier ein paar Eindrücke:  

Die kirchliche Macht zeigt sich auch in Bukavu: Hier die grosse Kathedrale mit Sitz des Erzbischofs.

 

Bananenbörse

 

Hier werden die kleinen Fische (Sambazas) an der Sonne getrocknet.

 

Holztransport: Die Frauen der Familie sind offensichtlich für das Sammeln und Transportieren des Brennholzes zuständig.

 

Alles muss transportiert werden. Fast immer sind es Frauen, eben das starke Geschlecht, welche die schweren Lasten tragen. Hier zwei "mamans porteuses"

 

Auch diese Last sieht schwer aus

 

Auch wird alles verkauft. BenzinhändlerInnen am Strassenrand

 

Hier kommt das Primus her! Brasserie von Bukavu

 

Marktszene

 

Downtown in Bukavu

 

Allerlei Handel

 

Ein Laden neben dem Andern

 

Ruine des Service Public: Hier der Innenhof der früheren Hauptpost von Bukavu. Es scheint, dass die Menschen die Post nicht mehr brauchen (können)

 

Architektonische Meisterleistung: Verbindung von Steinbau mit Holzbau

 

Zwangsarchitektur: Zentralgefängnis von Bukavu

 

Dieses Institut der Medizinaltechnik wird von der DEZA unterstützt.

 

Kritisch dreinblickende Jungs

 

Hier das Laborgebäude des Medizinaltechnischen Instituts von Bukavu. Trotz der defekten Fenster findet Forschung und Lehre statt. Halt unter prekären Bedingungen.

 

Pasqualina beim Wasser holen. Auch diese Arbeit ist hauptsächlich Aufgabe der Frauen und Mädchen.

 

Redaktionsraum von Radio Maendeleo. Die DEZA unterstützt dieses Lokalradio durch Ausbildung von JournalistInnen.

 

Das Aufnahmestudio von Maendeleo

 

 Hier den Link zu Radio Maendeleo  

Das Sendestudio mit viel Technik

 

Hier ein anderes unabhängiges Medium, welchem ich einen Besuch abstatten konnte. Wird nicht von der DEZA unterstützt. Es handelt sich um die Radio- und Fernsehstation Grands Lacs in Bukavu (RTVGL). Das Foto zeigt den Nachrichtensprecher vor dem Hintergrund. (Foto aus dem www abgekufpert)

 

Bei unserem Besuch sah es so aus: Der Hintergrund ist nicht aufgemacht, der Sprecher hat sich nicht in Schale geworfen und ganz links am Rand kann man die Aufnahmekamera sehen. Radio und TV zu tiefen Kosten, dafür mit sehr viel Engagement und Improvisationsgeschick.

 

Senderegie von RTVGL (Foto aus dem www abgekufpert)

 

Bei unserem Besuch sah es so aus.

 

Hier noch einen Zeitungsartikel zum RTVGL   

Hier den Link zum RTVGL

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *